Schumacher bereut die Verpflichtung von Haas „überhaupt nicht“

  • Whatsapp

10:05

Read More

Schumacher bereut die Verpflichtung von Haas „überhaupt nicht“

Das Haas-Team sorgt immer wieder für Schlagzeilen – leider nicht immer im positiven Sinne. Bereut Mick Schumacher also vielleicht, beim US-Kader unterschrieben zu haben? „Nein, überhaupt nicht“, erklärte er gegenüber „Bild am Sonntag“ und erklärte: „Ich liebe es, hier zu sein und mit allen abzuhängen. Es ist keine gewöhnliche Angelegenheit.“

„Ich freue mich sehr, dass er als Fahrer, der erst im zweiten Jahr ist, einen so großen Einfluss auf die Entwicklung und Abstimmung des Autos hatte. Ich wachse mit der Mannschaft“, betonte er, räumte aber ein, dass die letzten Tage „turbulent“ gewesen seien und das auch nach dem Ausscheiden von Nikita Masepin so weitergehen solle.

Nun bleibt unter anderem zu klären, wer in diesem Jahr der zweite Haas-Pilot wird.

13:37

Wolff: Keine einfache Situation

Natürlich stand Nikita Masepin in letzter Zeit im Rampenlicht. Aber er ist nicht der einzige Russe im Fahrerlager der Formel 1. Toto Wolff erklärt über ‚Bloomberg‘: „Wir haben [bei Mercedes] Es sind Ukrainer und Russen im Team und es ist natürlich nicht einfach für alle, die dort auch Familie haben.”

Wolff sagt, er sei uneins über Masepins Schicksal. Einerseits hat der Russe als Pilot bewiesen, dass er das Zeug dazu hat, in der Formel 1 zu fahren. Angesichts der “harten Sanktionen” gegen Russland habe er auch Verständnis für die Entscheidung des Teams.

Zur Erinnerung: Masepin hat es in der Vergangenheit auch schon mehrfach mit Mercedes versucht.


13:18

Der Mercedes mit dem größten Update?

Es ist kein Geheimnis, dass alle Teams diese Woche wahrscheinlich Verbesserungen nach Bahrain bringen werden. Experte Jolyon Palmer erklärt auf ‘Formula1.com’, dass Mercedes “die meisten Upgrades” bringen kann. Er erwartete, dass die Silberpfeile erst in der Wüste ihren “wahren Schritt” zeigen würden.

„Mannschaftlich [in Barcelona] war in einer ordentlichen Position – anders als 2021 in Bahrain, als das Auto teilweise ungenießbar aussah”, erinnert sich Palmer an einen Wintertest vor einem Jahr. Diesmal gab es keine größeren Probleme mit dem W13. Wir fragen uns, wie viel das wird Wechseln Sie das Auto, das diese Woche kommt!


12:54

Mike Crack: Liberty hat vieles richtig gemacht

Kritiker werfen der Formel 1 vor, mehr Show als Sport zu sein. Aber laut Mike Krack hat Liberty Media gerade den Weg eingeschlagen, den die meisten Fans am meisten sehen wollen. „Ja, es konzentriert sich mehr auf die Show, aber ich denke, das ist es, was das Publikum will, und sie haben wirklich einen fantastischen Job gemacht“, sagte Krack.

Der neue Aston-Martin-Teamchef erklärte, dass Liberty in der Formel 1 „Großartiges“ geleistet habe und sich die Königsklasse unter Amerika „sehr positiv“ entwickelt habe. „Und ich denke, es wird noch mehr kommen“, kündigte er an.


12:34

Ersatzfahrer in der Formel 1

Wer Nikita Masepin bei Haas ersetzt, wird diesen Winter (wahrscheinlich) ohne einen Testkilometer ins kalte Wasser springen müssen. Dass so etwas früher mehr oder weniger funktioniert hat, zeigt unsere Fotostrecke…


Fotostrecke: Tops und Flops: Ersatzfahrer in der Formel 1




11:14 Uhr

Gasly begrüßt neuen Wochenendplan

Der traditionelle Mediendonnerstag entfällt in diesem Jahr, das Pilotwochenende dauert also nur noch von Freitag bis Sonntag. Pierre Gasly erklärte, er solle künftig nur noch am Donnerstagabend anreisen und nicht wie früher teilweise am Mittwochabend.

Deshalb zieht er einen neuen Zeitplan vor – vor allem angesichts der 23 Rennen in diesem Jahr. „Wenn wir einen Tag später anreisen müssen, sind es 23 Tage [in einer Saison]zwischen den Rennen hast du neben Training und Ruhe auch Zeit”, rechnete er vor.

Es mag sich also nicht nach viel anhören, aber die Abwesenheit am Donnerstag hatte „ziemlich große Auswirkungen“.


10:56 Uhr

Hamilton bei der Modenschau

Die Tage vor dem Test und dem nächsten Auftaktrennen in Bahrain nutzte der Rekordweltmeister, um weitere Fashion-Events zu besuchen. Dort lernte er unter anderem die Schauspielerin Zendaya kennen, der er sofort anbot, eine Rolle in seiner Serie Euphoria zu übernehmen. Hab mir persönlich nichts gesagt, aber ob sich aus dem Angebot etwas entwickelt erfahrt ihr hier noch 😉


10:41

Neuer Geschäftsführer für Alfa Romeo

Die Sauber-Gruppe, zu der auch das Formel-1-Team Alfa Romeo gehört, hat mit Alessandro Alunni Bravi einen neuen Geschäftsführer. Bravi, der in der Vergangenheit Teamchef in der Formel 2 war, bestätigte dies selbst auf Twitter.

Der Italiener ist seit 2017 Teil der Sauber-Gruppe und seine neue Position könnte mit dem Abgang von Pascal Picci in Verbindung gebracht werden. Für Frederic Vasseur ändert sich nichts, er bleibt Teamchef und CEO des Rennstalls.


10:19 Uhr

Informationen zum Bahrain-Test

Dazu kommen drei Testtage in Bahrain mit jeweils acht Stunden Fahrzeit. Aufgrund der Zeitverschiebung fahren wir von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr mit einer einstündigen Mittagspause nach jeweils vier Stunden. Aston Martin und Williams haben verraten, welche Piloten wann am Steuer sitzen werden. Die regelmäßig aktualisierte Übersicht finden Sie hier!


09:58 Uhr

Prüfungswoche!

Hallo und herzlich willkommen zur neuen Ausgabe unseres Formel-1-Livetickers. Der Saisonstart rückt näher, in weniger als zwei Wochen findet das erste Rennen in Bahrain statt. Aber vorher testen wir diese Woche nochmal! Ab Donnerstag hat das Team drei weitere Tage in Bahrain. Und hier in Ihrem Ticker wie gewohnt ganz nah.

Ruben Zimmermann begleiten Sie durch den Tag und bei Fragen, Anregungen oder Beschwerden können Sie wie gewohnt unser Kontaktformular nutzen. Ihr findet uns dieses Jahr auch auf Facebook, Indonesien, Instagram und YouTube, und wenn Sie Fragen haben, können Sie auch unseren Twitter-Hashtag #FragMST verwenden. Hier ist er!



Source link

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.