Pixel 6a: Neue Infos zu Googles Budget-Smartphone – alles, was bisher durchgesickert ist (Galerie & FAQ)

  • Whatsapp


Pixel

Read More

In knapp vier Wochen ist Google der Neue Pixel 6a-Smartphone und möglicherweise bald darauf in den ersten Ländern auf den Markt zu bringen. In letzter Zeit gab es immer mehr Informationen zum kommenden Pixel-6-Ableger, der bereits weiß, wie beeindruckend und möglicherweise das erfolgreichste Google-Smartphone aller Zeiten sein könnte. Hier findet ihr alle bisher bekannten Details.


Pixel 6a 1

Das Pixel 6a dürfte in den kommenden Monaten eines der interessantesten Smartphones werden, da es einem großen Vorsprung folgen muss, nicht viel Geld kosten dürfte und über typische Google-Kräfte verfügt. Es ersetzt das hochgelobte Pixel 5a, das außerhalb der USA und Japans nie erhältlich war. Auch die weltweite Bereitschaft ist groß. zum wir Es ersetzt das ebenfalls sehr beliebte Pixel 4a und als jüngerer Bruder des Pixel 6 sind die Standards nicht so niedrig.

Das Budget-Smartphone ist in den letzten Wochen und Monaten mehrfach geleakt, aber die Highlights waren noch nie vor der Kamera zu sehen – bis auf die Verpackung. Alle verfügbaren Aufnahmen bestehen aus gerenderten Bildern, die wiederum auf den durchgesickerten Informationen basieren. Aber es gibt deutlich handfestere Informationen zur Ausstattung, Verfügbarkeit und Leistung des Smartphones. Bekannt ist, dass es dieses Jahr wieder als Einzelkämpfer und nicht als XL- oder Pro-Version erscheinen wird.

Nachfolgend finden Sie alle bekannten oder erwarteten Spezifikationen sowie die oben genannten Renderbilder und einige andere herausragende Informationen. Keines davon ist offiziell, aber einige der Daten stammen von Mobilfunkanbietern oder Benchmark-Plattformen, die im Allgemeinen als zuverlässige Quellen angesehen werden können. Und bei gerenderten Bildern kann man mit einiger Wahrscheinlichkeit sagen, dass sie nicht ganz falsch lagen.


Pixelbox-Leck 6a

Erwartete Spezifikationen

  • Anzeigen: 6,2 Zoll OLED
  • SoC: Google Tensor Octa-Core, 1,8 Gigahertz (wie auf Pixel 6)
  • Lager: 128 GB
  • RAM: 6 GB
  • Größe: 152,2 x 71,8 x 8,7 mm
  • Kamera: Hauptkamera Sony IMX363 12,2 Megapixel & Ultraweitwinkelkamera Sony IMX386 12 Megapixel
  • Vordere Kamera: 8 Megapixel IMX 355
  • Farbe: Weiß, Schwarz, Grün

Der Einsatz des Tensor-SoC war von Anfang an möglich und wird mittlerweile von vielen Quellen in Android-Projekten und Benchmarks dokumentiert. Der Arbeitsspeicher mit einer Größe von 128 GB wird vom Mobilfunkanbieter ebenso bestätigt wie die drei verfügbaren Farben. Informationen zu RAM und Arbeitsspeicher stammen aus zwei Geekbench-Benchmarks. Über die Dimensionen und Größe der Ansicht kann man noch spekulieren, aber diese Information stammt aus derselben Quelle wie das darauf basierende gerenderte Bild.

Wann kommt das Pixel 6a?
Das nächste Budget-Pixel wird im Frühjahr erwartet und der 26. Mai steht schon länger im Raum, was als sehr realistisch gilt und im Zeitplan liegen wird. Allerdings hatte Google bisher kein Glück mit seinen Budget-Smartphones und musste das Pixel 4a monatelang verzögern, das Pixel 5a nicht weltweit auf den Markt bringen und beim Pixel 6a soll es einen weiteren Chip-Engpass gegeben haben. Ob der 26. Mai nicht stattfinden kann, wird Ende Juli spekuliert. Der letzte 28. Juli galt als sicher, aber das aktuelle Leck und das FCC-Verhalten brachten May plötzlich wieder in den Vordergrund. Ergo: Wir wissen nicht, Mai oder Juli.

Preis
Über den Preis gibt es bisher keine Informationen. Selbst Leaker sind noch zurückhaltend, sodass Google intern den Endpreis möglicherweise nicht auf den letzten Euro oder Dollar festgelegt hat. Die bisherigen Smartphones waren preisgünstig, da das Pixel 6 aber deutlich günstiger ist als sein Vorgänger, könnte es im Pixel 6a noch eine kleine Rolle spielen. Andererseits liegt das Pixel 6a in vielen Bereichen nah am Pixel 6, was Google ein Vermögen kosten könnte.

Bilder machen

Pixel 6a 3

Pixel 6a 4

neue 6a Pixel 3

neue 6a Pixel 4

Äußerlich wird das Pixel 6a dem Pixel 6 sehr ähnlich sehen, was keine große Überraschung ist: Die Kamera wird in der Mitte des Bildschirms platziert, der Fingerabdrucksensor muss wie beim großen Bruder unterhalb des Bildschirms montiert werden und die Kamera. der balken ist auf der rückseite, was das sein könnte und vielleicht hat die nächste generation großen anerkennungswert. Allerdings orientiert sich die Bildschirmgröße ebenfalls am „nativen“ und soll ein 6,2-Zoll-Bildschirm sein. Einen Kopfhöreranschluss in Form eines klassischen Klinkensteckers sucht man vergebens.

Wie üblich basiert das obige gerenderte Bild auf Informationen des Anbieters. Wie üblich kann es sich um falsche oder falsche Informationen handeln. Da aber mehrere Leaker auf diese Bilder aufgesprungen sind, ist dies etwas unwahrscheinlich. Und alles andere als ein dem Bild sehr ähnliches Design wird eine große Überraschung sein.


Zunächst bleibt zu hoffen, dass sich das Smartphone nicht zu weit zurückzieht und endlich auf den deutschen Markt kommt. Ein Beginn in Deutschland gilt als sehr wahrscheinlich, absolute Gewissheit gibt es bislang aber nicht. Sicher scheint, dass Smartphones ein Riesenhit werden könnten, wenn Google sich nicht in letzter Sekunde ein Foul erlauben würde. Es erinnert ein wenig an den Zeitpunkt des Pixel-6-Leaks, der bekanntermaßen einen solchen Hype ausgelöst hat, dass Google möglicherweise bis zu zehn Millionen Smartphones verkauft hat.

Kommt das Pixel 6a wirklich an das Pixel 6 heran und hat dann auch noch ein deutlich besseres Preisschild, steht einem Bestseller nichts mehr im Wege.


Verpassen Sie keine weiteren Google-Neuigkeiten:
Abonnieren Sie GoogleWatchBlog auf Google News | Abonnieren Sie den GoogleWatchBlog-Newsletter

Source link

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.