Masters Monte Carlo – Alexander Zverev gegen Pablo Carreño Busta: So lief das Achtelfinale

  • Whatsapp

Alexander Zverev steht beim Masters in Monte Carlo im Viertelfinale.

Read More
Der Hamburger gewann mit 6:2, 7:5 gegen den Spanier Pablo Carreño Busta und schaffte nach einer dominanten Vorstellung den Einzug in die Runde der letzten Acht.

Dort traf der Olympiasieger auf den Sieger des Duells zwischen Jannik Sinner und Andrey Rublev.

Tennis

Halep gibt psychische Probleme zu: “Ich konnte drei Monate lang nicht glücklich sein”

5 STUNDEN ZUVOR

So lief das Match zwischen Alexander Zverev und Pablo Carreño Busta.

Ticker zum Nachlesen:

17:00 Uhr: Zverev – Carreño Busta 6:2, 7:5

Nur das! Alexander Zverev steht im Viertelfinale des Masters in Monte Carlo. Ihren vierten Matchball nutzte die Olympiasiegerin nach 1:35 Stunden – sie funkte erneut und nutzte ihre vierte Chance mit einem Volleyschuss im Netz. Damit landete Zverev unter den besten Acht und traf auf seiner Pflegestelle auf den Sieger des Duells zwischen Sinner und Rublev.

16:50 Uhr: Zverev – Carreño Busta 6:2, 6:5

Zverev wurde durch den gegebenen Matchball überhaupt nicht behindert. Auch nach seinem eigenen Aufschlag dominierte er weiter. Er traf mit einem Aufschlag auf den Körper und schob die Schuld zurück auf Carreño Busta. 6:5!

16.47 Uhr: Zverev – Carreño Busta 6:2, 5:5

Zverev drückte erneut und traf einen Vorhand-Winner. Dann ging eine Rückhand von Carreño Busta ins Netz. Mit einer Rückhand erspielte sich der Deutsche zwei Matchbälle. Doch der Spanier zog den Kopf aus der Schlinge, kam nach Zverevs fantastisch langer Rückhandlinie wieder in den Ballwechsel und parierte beide Bälle des Matches. 5:5! Zverev hat hier zwei Chancen, das Viertelfinale zu erreichen.

16.41 Uhr: Zverev – Carreño Busta 6:2, 5:4

Der Hamburger hat sein Aufschlagspiel problemlos bestanden – wieder gewann er zu Null. Carreño Busta schlägt nun auf, um das Match nicht zu verlieren.

16.38 Uhr: Zverev – Carreño Busta 6:2, 4:4

Carreño Busta kämpfte hart um seinen zweiten Aufschlag. Kommt der erste Aufschlag nicht, bekommt der 30-Jährige weniger als 50 Prozent der Punkte. Zverev glich bis zum 40:30 aus, doch Carreño Busta beendete das Spiel mit einem Volleyschuss im Netz und glich erneut aus. 4:4.

16.35 Uhr: Zverev – Carreno Busta 6:2, 4:3

Klasse! Zverev bestätigte erneut das Break mit einem schnellen Aufschlagspiel. Nach schwachem Start in diesen zweiten Satz schlug der Hamburger bei eigenem Aufschlag hart zu. Zverev schlug im zweiten Satz drei Asse, 73 Prozent seines ersten Aufschlags landeten auf dem Court. 4.3 – Carreño Busta steht jetzt unter Druck.

16.31 Uhr: Zverev – Carreño Busta 6:2, 3:3

Es gibt eine Ruhepause! Der Olympiasieger kann Spanien in diesem Satz erstmals unter Druck setzen. Mit einem brillanten Return nutzte er den zu kurzen Aufschlag von Carreño Busta und schuf zwei Breakchancen. Doch der 30-Jährige behielt einen kühlen Kopf und debütierte nach langer Rallye mit einem Sieg. Auch eine dritte Breakchance konnte er parieren, indem er einen Vorhandstopp spielte, weil er merkte, wie weit Zverev hinter der Grundlinie lag. Auch den vierten Breakball pariert der Spanier, doch der fünfte Breakball sitzt! Nach einer gecrackten Longline-Rückhand attackierte Zverev weiter und hatte reichlich Vorhand-Zeit. 3:3! Das Spiel dauert mehr als zehn Minuten.

16.19 Uhr: Zverev – Carreno Busta 6:2, 2:3

Beide servieren jetzt gut, Aufschlagspiele – bis auf das erste von Zverev – im zweiten Satz alles sehr glatt. Mit einem Aufschlagwinner verkürzten die Hamburger erneut auf 2:3.

16.15 Uhr: Zverev – Carreño Busta 6:2, 1:3

Carreño Busta dominierte nun den Ballwechsel beim Aufschlag und holte sich mit einem grandiosen Dropshot den ersten Punkt. Auch am Ball brachte er den 24-Jährigen mit einem idealen Stopp aufs Tor und erzielte die Punkte. Eine starke Form des 30-jährigen Spaniers, der sich nun deutlich gesteigert und mit Null auf 3:1 gestellt hat. Carreño Busta hat sich beim eigenen Aufschlag komplett verändert: Er bringt jetzt 90 Prozent seiner ersten Aufschläge auf den Platz.

16:12: Zverev – Carreño Busta 6:2, 1:2

Schöne Reaktion des Olympiasiegers, der das Liebesspiel verteidigte und auf 1:2 verkürzte.

16.09 Uhr: Zverev – Carreño Busta 6:2, 0:2

Carreño Busta verteidigte liebevoll und führte mit 2:0. Sehr parallel zu gestern. Auch gegen Federico Delbonis gewann er den ersten Satz in Folge zurück – verlor dann im zweiten aber gleich seinen Aufschlag und geriet seitdem lange in Rückstand.

16.05 Uhr: Zverev – Carreño Busta 6:2, 0:1

Zverev eröffnete den zweiten Satz und geriet gleich in Schwierigkeiten. Carreño Busta hatte unerwartet zwei Breakchancen. Das könnte der Spanier auch gebrauchen. Zverev kam von der Strecke ab und produzierte plötzlich einen eigenen Fehler, der dann zum Break führte. Beginnend wie im ersten Satz, wo der Deutsche aber das Ruder herumreißen konnte.

15:58: Zverev – Carreno Busta 6:2

Carreño Busta serviert nun gegen den Satzverlust. Zverev sucht nach einer Entscheidung und kehrt weiter ins Netz zurück. Auch seine Rückhand enttäuschte nicht und sicherte dem Deutschen einen wichtigen Punkt. Zverev gewann drei Sätze Bälle und verwandelte den ersten mit einem Schlag, der ins Netz ging. Der Olympiasieger aus Tokio fand ins Spiel und sicherte sich verdient den ersten Satz mit 6:2.

15:53: Zverev – Carreño Busta 5:2

Bei Deutschland schien der Wurm bei seinem Aufschlag kurzzeitig dabei zu sein. Auf dem Platz schlägt er nicht mehr stark auf und muss manchmal durch den zweiten gehen. Carreño Busta nutzte diese Gelegenheit und spielte aggressiv. Zverev musste um seine Leistung zittern. Doch ein Ass und ein Angriffsball retteten den 24-Jährigen zum 5:2.

15.49 Uhr: Zverev – Carreño Busta 4:2

Der Spanier lässt sich von diesem Rückschlag nicht unterkriegen. Er versucht, sein variables Spiel beizubehalten: Mal kommt er ans Netz, mal volleyt er. Damit kann er zumindest dicht an Zverev dranbleiben und mit einem sehenswerten Stoppball auf 4:2 verkürzen. Jetzt ist wieder Zverev an der Reihe und er kann auf eine frühe Entscheidung im ersten Satz hoffen.

15.44 Uhr: Zverev – Carreño Busta 4:1

Zverev nahm Fahrt auf, vor allem sein starker erster Aufschlag wurde stabiler. Der Deutsche lieferte dann das erste Ass des Matches ab. Carreño Busta hat wenige Gegner. Nach einem eher wackeligen Start hatte Zverev die Zügel wieder in der Hand und ging nach knapp 22 Minuten mit 4:1 in Führung.

15.41 Uhr: Zverev – Carreno Busta 3:1

Aber auch Carreño Busta war dagegen. Er versuchte, sein Spiel zu variieren, um Zverev zu Fehlern zu zwingen. Aber der Deutsche half ihm nicht. Vor allem Zverevs Vorhand hat sich enorm verbessert, darunter ein Sieger über 171 km/h. Der 24-Jährige erkämpfte sich mit starkem Spiel zwei Breakchancen. Die Spanier konnten sie zunächst abwehren. Zverev blieb jedoch wachsam und holte sich mit einer feinen Rückhand das Break zum 3:1.

15.34 Uhr: Zverev – Carreño Busta 2:1

Es war ein ziemliches Hin und Her. Zverev geriet beim eigenen Aufschlag erneut in Schwierigkeiten und musste einen Breakball parieren. Diese konnte er jedoch mit einem starken ersten Aufschlag parieren. Nach einem Vorhandfehler von Carreño Busta erhielt auch Zverev seinen Spielball, den er mit einem weiteren Hammer verwandelte.

15.29 Uhr: Zverev – Carreño Busta 1:1

Aber auch beim Aufschlag von Carreño Busta entwickelte sich ein enges Spiel. Zverev versuchte den Spanier mit langen Bällen zu bedrängen. So zwang er seinen Gegner zu Fehlern. Mit einer guten Vorhand gelingt Zverev dann sofort das Re-Break. Deutschland könnte so einen Fehlstart verhindern.

15:24: Zverev – Carreno Busta 0:1

Zverev eröffnete das Spiel und servierte von Beginn an gut auf. Ein Vorteil für Deutschland könnte auch sein, dass es am Donnerstag in Monte Carlo fast windstill ist. Laut Zverev wirkt sich das oft auf sein Spiel aus. Aber Carreño Busta war dagegen. Er zwang den topgesetzten Zverev in einen längeren Ballwechsel und ins Netz, wo dem Deutschen nur wenige Fehler unterliefen. Es war eine frühe Pause für Spanien!

15.15 Uhr: Alexander Zverev – Pablo Carreño Busta

Zverev und sein spanischer Kontrahent betraten den Platz und nahmen sich ein paar Minuten Zeit. In der nächsten Runde kann der Deutsche bei einem Sieg gegen Carreño Busta auf Andrey Rublev oder Jannik Sinner treffen.

INFO – Alexander Zverev – Pablo Carreño Busta

In wenigen Minuten geht es am Rainier III Square für Alexander Zverev los. Zuvor hatte Titelverteidiger Stefanos Tsitsipas den zuletzt verletzten Laslo Djere in 1:52 mit 7:5, 7:6 (7:1) besiegt.

INFO – Willkommen

Hallo und herzlich willkommen Eurosport-Direkttickets des ATP Masters von Monte Carlo. Für Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev in runde sechzehn wurde es ernst. Er hat es dort mit dem 13. Samen aus Spanien bekommen Pablo Carreno Busta Machen. Ab ca. 15:00 Uhr fängt es an. Wir begleiten das Spiel für Sie hier im Liveticker.

Das könnte Sie auch interessieren: Kollegen schimpfen auf Zverev – Becker macht seinem Unmut Luft

Becker Exklusiv: Diese Lektion sollte Zverev jetzt lernen

Billie-Jean-King-Cup

Billie Jean King Cup: Kerber eröffnet Spiel gegen Kasachstan

VOR 7 STUNDEN

ATP Monte-Carlo

Dominanter Auftritt: Zverev zieht ins Viertelfinale ein

VOR EINER STUNDE

Source link

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.