Liverpool spielt um vier Titel: Klopp sieht das Schicksal der Bayern als Warnung

  • Whatsapp

Die Vereinslegende heißt Jürgen Klopp beim FC Liverpool, im Endspurt der Saison wartet die Ruhmeskrone auf ihn. Ein Titel ist gewonnen, drei weitere vielleicht. Vor dem Champions-League-Halbfinale warnte der Erfolgscoach davor, den als unterlegen geltenden Gegner Villarreal nicht zu unterschätzen.

Jürgen Klopp wurde vor seiner vierfachen Jagd gewarnt, als das “Yellow Submarine” in der Beatles-Stadt überall auftauchte. Der FC Villarreal „in beiden Spielen gegen die Bayern definitiv verdient weitergekommen“, sagte der Teammanager des FC Liverpool auf DAZN vor dem Halbfinal-Hinspiel der Champions League am Mittwoch (21 Uhr/DAZN und live auf ntv.de). Die Eroberungen der Bayern sind nur einer von vielen Stolpersteinen auf dem Weg zum Titelquartett.

Klopp zeigte sich jedoch besonders beeindruckt von dem Spanier, der seine Viertelfinal-Tour mit dem FC Bayern und zuvor Juventus Turin ruinierte. „Ich hatte vorher großen Respekt vor Unai Emery und Villarreal“, sagte Klopp: „Weil ich die Spiele gegen Bayern und Juve natürlich mit einem Auge gesehen habe. Aber jetzt habe ich es mir richtig angeschaut und: Wow! Beeindruckend .”

Unter Emery, der seit 2020 im Club ist, war Villarreal ein Stolperstein für großartige Spieler, weshalb Klopp zur Vorsicht aufgerufen hat. „Es ist wahrscheinlich ein kleiner Vorteil, den Juve oder Bayern vielleicht unterschätzen“, sagte er: „Aber uns ist das nie passiert und vor allem nach diesen vier Spielen war keine Chance mehr da.“

Vor ziemlich genau sechs Jahren schlug Klopp Villarreal im Halbfinale der Europa League. Es war ohne Sadio Mané, Mohamed Salah oder Virgil van Dijk, die später kamen. Heute, mit diesen Superstars, versteht es sich von selbst, dass Liverpool von vielen Experten und Fans über das Endspiel am 28. Mai in Paris besungen und besungen wird. Am liebsten gegen Pep Guardiola und Manchester City.

Für Klopp wird es der Höhepunkt seiner gesamten Arbeit mit den Roten sein, die mit dem Gewinn der Königsklasse 2019 und dem für die Fans entscheidenden Premier League-Titel 2020 zwei Höhepunkte erreicht haben. „Es bedeutet alles für uns, das Champions-League-Finale zu erreichen“, sagte Klopp.

Aber diese Saison könnte sogar das Unmögliche übertreffen. Mit vier Trophäen auf einmal. Klopp hat Trophäen, Ligapokale, gegen Thomas Tuchel und Chelsea gewonnen. Das Gleiche gegen den gleichen Gegner soll auch am 14. Mai im FA-Cup-Finale gelingen. In der Liga muss Liverpool möglicherweise alle verbleibenden fünf Spiele gewinnen, um City zu überholen, das einen Punkt besser dasteht. In der Champions League stand Villarreal zwischen Klopp und der nächsten Begegnung mit Fußballgeschichte.

Fans vertrauen auf die Zusage des Trainers

Das Ende einer sehr langen Saison, so Klopp, sei „brutal, aber das ist okay. Das ist die beste Situation, die man haben kann.“ Eigentlich klingt das alles verrückt, sogar Klopp nannte es im Sky-Interview mit Jamie Carragher “verrückt”, weshalb der Deutsche auf eine im Fußball beliebte Taktik zurückgreift. Sein Team genieße den Moment, aber “nicht mit großen Dingen”. Liverpool werde einfach “das nächste Spiel nehmen und den besten Fußball spielen, den man spielen kann”.

Gegen Villarreal, Spaniens Antwort auf „The Yellow Submarine“, wird der alte Beatles-Klassiker sicher wieder an der Anfield Road nachhallen. Fans zollten Klopp kürzlich mit einer umformulierten Version des Liedes „I Feel Fine“ Tribut, das selbst dem Trainer selbst nicht „aus dem Kopf gehen“ konnte. Eine Zeile besagt, dass Klopp geliefert hat, was er versprochen hat. Es war 2015 im Amt, als er den Titel in vier Jahren vorhersagte. Am Ende konnte er noch viel mehr erreichen.

Source link

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.