Ineos will Chelsea von Abramovich kaufen

  • Whatsapp

Ein britischer Chemiekonzern will den Fußball-Erstligisten FC Chelsea für 4,25 Milliarden Pfund vom russischen Oligarchen Roman Abramowitsch kaufen. Mehr als die Hälfte des Geldes kommt den Opfern des Ukrainekrieges zugute.

DDer englische Chemiekonzern Ineos hat Angebote für eine Übernahme des englischen Premier-League-Klubs Chelsea FC abgegeben. Wie die Holdinggesellschaft um Chef Jim Ratcliffe am Freitag mitteilte, bietet sie 4,25 Milliarden Pfund (rund 5,06 Milliarden Euro) für den Kauf des Londoner Fußballklubs. Laut britischen Medienberichten soll das Angebot deutlich über früheren Angeboten anderer Interessenten liegen.

Der vorgeschlagene Deal würde den aktuellen Champions-League-Siegern im Jahr 2021 eine Investition von mehr als zwei Milliarden Euro, verteilt auf die nächsten zehn Jahre, garantieren. Die restlichen knapp drei Milliarden Euro gehen an gemeinnützige Stiftungen zur Unterstützung der Kriegsopfer in der Ukraine.

Der bisherige Besitzer des Klubs um Bundestrainer Thomas Tuchel, den russischen Milliardär Roman Abramowitsch, hatte den Klub verkauft, bevor die britische Regierung ihn wegen angeblicher Nähe zum russischen Präsidenten Wladimir Putin mit harten Sanktionen belegte. Auch Chelsea wurde von Sanktionen getroffen.

Ineos hat in den letzten Jahren neben Fußball in Formel 1, Segeln und Radsport stark in den Sport investiert.

Source link

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.