Imola wird kein Durchbruch für Mercedes sein

  • Whatsapp

13:00 Uhr

Read More

Neuer Motor für Sainzo

FT1 startet in 30 Minuten. Und wir haben gerade von Ferrari die Information erhalten, dass Sainz einen neuen Motor für Heimrennen bekommen hat. Sie sagten, sie wollten nach dem Fiasko in Melbourne „das Risiko nicht eingehen“.

Dafür gibt es keine Strafe, es ist der erste Austausch mit einem Spanier des Jahres.


12:55

Die besten Technikschnipsel…

… findet ihr natürlich auch dieses Wochenende in einer eigenen Fotoserie bei uns. Es wird regelmäßig mit neuen Bildern aktualisiert. Also am besten immer mal wieder vorbeischauen!


Fotostrecke: Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Emilia-Romagna 2022 in Imola


12:19

Live-Übertragung

Natürlich melden sich Kevin Scheuren und Christian Nimmervoll am Abend mit tollen Videoanalysen auf dem YouTube-Kanal Formel1.de zurück. Da unser Chefredakteur diesmal vor Ort ist, geht es erst etwas später los.

Der Zeitplan beginnt heute um 22 Uhr.


12:15

Die FIA ​​veröffentlicht Standard-Fahrrichtlinien

Die FIA ​​​​hat offizielle Richtlinien veröffentlicht, an die sich Rennleiter und Kommissare bei der Durchführung von Bewertungen halten. In einem Dokument, das vor dem Event in Imola an die Formel-3-Fahrer verschickt wurde, bezog sich die FIA ​​auf ein Dokument, das Formel-1-Fahrer und -Teams vor einigen Wochen erhalten hatten.

Alle Hintergründe sind da!


12:11

Fabian Schiller gibt sein Debüt im ADAC GT Masters

Fabian Schiller ist in der Formel 3 gegen Charles Leclerc, Lance Stroll, George Russell und Alexander Albon gefahren. Am Wochenende debütierte er beim ADAC GT Masters, wo der Saisonauftakt in Oschersleben stattfand.

„Ich denke, wir sind gut aufgestellt“, sagte Schiller vor seinem Debüt in der GT3-Meisterschaft und erklärte: „Das Adac GT Masters ist natürlich richtig hart, aber das kenne ich auch aus anderen GT-Rennserien.“

Erfahre hier mehr über sein Debüt!


12:01

Alonso: Die neuen Regeln sind toll, aber…

Piloten werden gefragt, ob sie mit den neuen Regeln zufrieden sind. Für die meisten Fahrer fällt das Fazit nach den ersten drei Rennen positiv aus. Alonso stimmt auch zu, dass es jetzt einfacher ist, anderen Autos zu folgen.

Grundsätzlich besteht immer noch das Problem, dass der Fahrer keinen großen Unterschied machen kann. Das Auto ist immer noch viel wichtiger als der Fahrer. Er wollte, dass es in Zukunft anders wird.

So endet die heutige PK.


11:51

Alonso: Ohne FT1 wäre es schwierig…

Wie bereits erwähnt: Fahrer und Teams haben wenig Interesse daran, sich ohne Training gleich zu qualifizieren. Alonso erklärte, dass neue Autos besonders in diesem Jahr viel Detailarbeit erfordern.

Daher hoffte er, dass danach geritten werden könne. Norris erklärte, dass es zwar eine nette Abwechslung sein könnte. Grundsätzlich wollte er aber keine Trainingszeit verschwenden.

Es ist auf Sprint-Wochenenden beschränkt.


11:35

Ferrari ohne Updates

Im Einklang mit PK kündigte das Team sein Update für Imola an. So wurde bei Red Bull beispielsweise der Unterboden überarbeitet und Mercedes brachte einen neuen Luftabweiser, den wir bereits im gestrigen Ticker gesehen haben.

Interessant: Ferrari hatte eigentlich nichts für den F1-75. Die Scuderia schien mit ihrem Paket zufrieden zu sein und wollte nichts überstürzen. Eine Übersicht aller Updates zu Imola findet ihr wie immer später auf unserer Website!

Source link

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.