Ich wünschte, jedes Spiel hätte einen Charakter-Editor wie diesen!

  • Whatsapp

Die neuen Anpassungsoptionen für Saints Row spielen verrückt – ganz nach meinem Geschmack.

Die neuen Anpassungsoptionen für Saints Row spielen verrückt – ganz nach meinem Geschmack.

Read More

Ich mag Spiele mit einem sehr guten Charaktereditor. Ob Dragon Age, Monster Hunter, Baldur’s Gate 3 oder Black Desert Online. Manchmal verbringe ich Stunden damit, an den perfekten Charakterdetails zu basteln. Und auch wenn ich mit dem Spiel dahinter nichts anfangen kann. So dass. Muss jemand anderes die Welt retten – mein Charakter (sehr gutaussehend) wird in seiner Ausrüstung verschwendet.

Aber dann ist da noch Saints Row. Als GTA-Fan hat mich die Spielereihe von Volition nicht nur mit ihrer Open-World- und Gangster-Kulisse begeistert, sie bietet seit ihrem Debüt im Jahr 2006 auch einen sehr komplexen Charakter-Editor für fast jeden Teil.

Das gilt auch für den Saints-Row-Reboot, der am 23. August 2022 für PC und Konsolen erscheint. Entwickler Volition enthüllt jetzt in einer fast 20-minütigen Präsentation den Charakter-Editor und die Anpassungsoptionen für meine Waffen, Fahrzeuge und Immobilien. Und nach meiner anfänglichen Skepsis, Saints Row neu zu erfinden, lecke ich mir jetzt die Finger dafür.


Über den Autor: Vali ist ziemlich wählerisch, was seine Lieblingsspiele betrifft. Gerade bei Rollenspielen und MMOs findet er meist nur wenige Titel, die ihn wirklich begeistern können. Ausnahmen wie Fallout, The Witcher oder Cyberpunk bestätigen natürlich die Regel. Außerhalb dieses Genres gibt es nur wenige Spiele mit sehr komplexen Charakter-Editoren. Noch mehr schätzt Vali die Saints-Row-Serie.

Was der Sacred Line Character Editor zu bieten hat

Der Charaktereditor von Saints Row ist eigentlich immer mit dabei. Von Gesichts- und Körpermerkmalen über Tätowierungen, Piercings und Narben bis hin zu Stimmen oder Laufanimationen habe ich wirklich viel Freiheit, um den Gangsterboss meiner kühnsten Träume zu erschaffen.

In Saints Row kann ich immer meine eigene Art von Rollenspiel machen: Greife ich als bärtiger Schotte im Rock zur Brotherhood, Sons of Samedi und Ronin? Habe ich Steelport in einem Muscle-Wrestler-Kostüm geschlagen? Oder kämpfe ich als Punkrock-Präsident mit buntem Irokesenschnitt gegen eine Alien-Invasion?

Das Tolle daran: Saints Row hat meine Verbrechen gegen die Mode oder den guten Geschmack nie wirklich in Frage gestellt, sondern sie stattdessen mit offenen Armen empfangen. Mit dem bevorstehenden Neustart liefert Saints Row nicht nur mehr davon, sondern vertieft die ohnehin überflüssigen Anpassungsmöglichkeiten, die die Serie bisher hatte. Das hat zumindest Volition versprochen.

Was genau ist jetzt neu?

Das Entwicklungsstudio, das Volition jetzt für Saints Row besitzt ein fünfminütiger Trailer geteilt, bei dem es fast nur darum geht, meinen Charakter, meine Waffen, Fahrzeuge und mein Gehäuse anzupassen. Was genau der Neustart im August 2022 für Sie bereithält, sehen Sie am besten selbst.

Aber ich habe einige meiner persönlichen Highlights für Sie herausgesucht:

  • Wie Zwiebeln: Wie in Saints Row 2 können verschiedene Outfits als Layer kombiniert werden. Konkret bedeutet das, dass ich zum Beispiel ein Unterhemd unter einem Hemd unter einem Pullover unter einer Jacke tragen kann. Dadurch bin ich bei der Wahl meiner persönlichen Kleidung weniger eingeschränkt.
  • Alle Arten von Farben: Für Kleidung, Tattoos, Prothesen, Waffen und Autolack gibt es eine Vielzahl an Schiebereglern, mit denen sich der Look bis ins kleinste Detail individuell gestalten lässt. Manche Waffen bekommen auf Knopfdruck auch einen ganz neuen Look, wie wäre es zum Beispiel, den Gitarrenkoffer als Raketenwerfer zu nutzen?
  • Matt oder glänzend? Auch Texturen können in Saints Row frei definiert werden. Wer also beispielsweise eine matte Optik einer glänzenden Oberfläche vorzieht, hat nun die freie Wahl. Kombinationen verschiedener Texturen sind natürlich auch möglich.
  • Zwei Gesichter: Ich kann jede Gesichtshälfte meines Charakters separat und unabhängig anpassen. Warum also nicht ein Harvey Dent-Cosplay machen?
  • Editor auf Knopfdruck: Die Kleidung, aber auch Körper und Gesicht lassen sich jederzeit und überall per Handy im Spiel anpassen, denn dafür gibt es jetzt eine Anwendung.
  • Automatische Abstimmung: Die Individualisierungsmöglichkeiten von Fahrzeugen waren noch nie so vielfältig. Neben Performance-Verbesserungen gibt es nun diverse Arten von Bodymods, die Bemalung lässt sich frei anpassen, etwa das Design von Kleidung. Einige der Gadgets wie der Crushing Ball erinnern sogar an Fast & Furious.
  • Hauptsitz der Heiligen: Mein Bandenhauptquartier ist ebenfalls frei anpassbar. Manche Upgrades bringen angenehme Vorteile, andere sind rein optischer Natur. Ich kann auch entscheiden, wie meine Gangmitglieder aussehen.

Ich wünschte, es gäbe so viele Anpassungsoptionen für meine Charaktere, ihre Waffen, Fahrzeuge und Unterkünfte für jedes Spiel. Auch GTA Online oder sogar Cyberpunk 2077 können daran teilnehmen. Allerdings musste Volition im letzten Spiel auch liefern, was im neuen Customization Showcase versprochen wurde.

Individualisierung in Saints Row: Der neue Trailer stellt euch unzählige Möglichkeiten vor






5:23


Individualisierung in Saints Row: Der neue Trailer stellt euch unzählige Möglichkeiten vor

Ist Saints Row jetzt bei ihm? speichern?

Mit der immer wieder beeindruckenden Präsentation des Charakter-Editors kann ich natürlich alle Sorgen, die ich derzeit in Bezug auf Saints Row habe, nicht vergessen. Im Vergleich zu Teil 4 und Gat out of Hell spricht mich also definitiv eine viel bodenständigere Herangehensweise an. Aber ich mag immer noch nicht die Idee, mich auf einen blutigen Bandenkrieg mit einigen 20-jährigen Fortnite-Hipstern einzulassen.

Saints Row scheint im Moment wie ein beliebiges Open-World-Spiel zu sein, das sich in einer ernsthaften Identitätskrise befindet. Wie hat sich Volition in dieses Dilemma geführt und was genau Problem des Neustarts 2022 ist übrigens, Peter hat es für Sie in der Detailspalte skizziert:

Saints Row hat einen Fehler gemacht, den andere Reboots längst gelernt haben


97
22

mehr zum Thema

Saints Row hat einen Fehler gemacht, den andere Reboots längst gelernt haben

Die kommenden Monate werden zeigen, ob das Volition noch am Ruder stehen kann. Für eine Generalüberholung ist es zweifellos zu spät, seit der offiziellen Ankündigung ist zu wenig Zeit vergangen, um das Feedback von Presse und Fans vollständig umzusetzen.

Aber Saints Row kann in Sachen Open World und Gameplay immer noch Tore schießen. Derzeit gibt es zu wenig Informationen und zu wenig Material, um sich ein richtiges Bild zu machen. Unabhängig davon werde ich versuchen, einen Blick auf den umstrittenen Neustart zu werfen. Wenn meine Arbeit nicht wäre, dann wegen des sehr vielversprechenden Charakter-Editors und der übertriebenen Anpassungsmöglichkeiten.

Source link

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.