Heute im TV und Livestream ausgestrahlt

  • Whatsapp


Emmanuel Macron und Marine Le Pen kandidieren in Frankreich im zweiten Wahlgang 2022. Das reine TV-Duell ist auch in Deutschland im TV oder Livestream zu sehen. So funktioniert die Übertragung.

Read More

Kurz vor dem zweiten Wahlgang steht für den amtierenden französischen Präsidenten Emmanuel Macron alles auf dem Spiel: In seinem einzigen TV-Duell trifft er am Mittwochabend auf seine rechtspopulistische Herausforderin Marine Le Pen – das Duell ist auch auf Deutsch zu sehen Fernsehen.

Es sind nur noch wenige Tage bis zum zweiten Wahlgang am 24. April, in dem Macron die Abstimmung gewinnen kann. Noch spannender wird es beim TV-Duell am Mittwochabend. Dies ist die einzige Begegnung zwischen den beiden Politikern. Beide wollen knapp 22 Prozent der Stimmen gewinnen, die im ersten Wahlgang für den Linken Jean-Luc Melenchon gestimmt haben.

TV-Duell für die Wahlen im zweiten Wahlgang 2022 in Frankreich: Übertragung im TV und Live-Stream

In Deutschland überträgt der öffentlich-rechtliche Sender Phoenix den Schlagabtausch ab 20.45 Uhr live.

Video: AFP

Moderiert wird das Duell von Moderator Michael Krons live aus Paris. Als Expertin mit dabei: Hélène Miard-Delacroix. Er ist Historiker für Zeitgeschichte an der Universität Sorbonne in Paris.

Der zweite Wahlgang in Frankreich: die letzte Chance auf eine Stimme

Das Duell ist die letzte große Chance auf Stimmen vor der zweiten Runde am kommenden Sonntag. Dies ist Macrons zweite Amtszeit. 2017 hatte er die Präsidentschaftswahl im zweiten Wahlgang und vor Le Pen gewonnen – mit 66,1 Prozent der Stimmen.

Lesen Sie dazu auch

Über Rechtspopulisten sagte er: „Marine Le Pen respektiert unseren verfassungsmäßigen Rahmen nicht, ignoriert die Grundfreiheiten und -rechte, die unsere Gesellschaft so hart erkämpft und hochgehalten hat.“

Dies ist das dritte Mal seit 2002, dass der rechte Flügel es in die französische zweite Runde geschafft hat. 2022 wird die Wahlbeteiligung im ersten Wahlgang bei 73,7 Prozent liegen. Emmanuel Macron (La République en Marche!) erhielt 27,8 Prozent der Stimmen, seine Konkurrentin Marine Le Pen (Rassemblement National) 23,1 Prozent. Derzeit – etwa 55 Prozent.

Wir freuen uns über Ihre Meinung: Die Augsburger Allgemeine kooperiert deshalb mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey. Lesen Sie hier über repräsentative Umfragen und warum Sie sich bewerben sollten.



Source link

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.