Fortuna Düsseldorf: Videoschiri rettet Thioune Serie – 2. Bundesliga

  • Whatsapp

Viel langweiliger kann ein Fußballspiel nicht sein!

Read More

Fortuna spielte 0:0 gegen RegGÄHNsburg, bleibt aber unter dem neuen Trainer Daniel Thioune nach zwei Siegen gegen Schalke und Aue ungeschlagen.

Von den 6319 Fans ist nicht viel zu sehen.

Düsseldorf war zumindest in der ersten Halbzeit klar die bessere Mannschaft, ließ aber viele Chancen leichtfertig aus.

Die größte und einzige Freude in der 36. Minute: Regensburgs Kennedy flankt nach einem Freistoß – und Besuschkow trifft überraschend zum 1:0.

Doch Fortune hatte Glück: Der Kölner Keller meldete – Abseits, keine Tore. Die richtige Entscheidung.

Der Videobildschirm rettet die Thioune-Serie!

In der zweiten Halbzeit passierte fast nichts mehr, die Fans konnten den Schlusspfiff bei ReGÄHNsburg kaum erwarten.

Thioune zufrieden mit der Auslosung: “Bei einem guten Heimspiel ist das kein Unterschied. Wir waren sehr aktiv und haben in der ersten Halbzeit viel verpasst, was uns zum Sieg hätte führen können. Insgesamt zwei Punkte verloren.”

Der Trainer glaubt: „Die Szene vor der Pause, die Regensburg in Führung gebracht hat, hat uns etwas gebracht, obwohl es im Abseits stand. Das hat uns schon gekostet. Dann haben wir zu viel Druck bekommen, ich kann mich nicht erinnern, dass wir noch eine Chance hatten.“ um danach zu punkten.“

Rouwen Hennings wird uns sehr fehlen. Top-Scorer muss wegen 5. Gelber Karte aufhören. Irgendwie geht es ohne ihn nicht voran.

Fortuna bleibt im Abstiegskampf und hat nun zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Nächste Woche kommt Tabellenletzter Ingolstadt. Dann braucht Thioune definitiv einen weiteren Sieg…

Der Mann mit der Hoffmann-Maske

Doch Verteidiger Andre Hoffmann sieht Düsseldorf auf einem guten Weg: „Wir machen mit dem neuen Trainer genau da weiter, wo wir angefangen haben!“ Erstmals seit dem sechsten Spieltag blieb Fortuna ohne Gegentor!

Das lag vor allem an den starken Innenverteidigern Jordy de Wijs und Hoffmann. Nachdem er sich vor einer Woche die Nase gebrochen hatte, spielte er mit einer Schutzmaske.

Hoffmann: „Daran musste ich mich etwas gewöhnen. Besser ohne, man ist schon abgelenkt, vor allem bei der Sonne. Aber ich habe gesehen, wie einige unserer Fans sich für Mardi Gras verkleidet haben – ich passe nahtlos dazu.

Source link

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.