Blitzer: Smartphone-App spürt Raser auf – Ärger auf Entwickler

  • Whatsapp

Eine Smartphone-App soll in Großbritannien die Geschwindigkeit vorbeifahrender Autos präzise messen können – davon sind nicht alle begeistert.

Read More

London – Kaum jemand freut sich, wenn sie geblitzt werden – dagegen haben Blitzer zumindest an manchen Stellen Korrekturen: zum Beispiel vor einem Kindergarten, einer Schule oder einem Pflegeheim. Ob zumindest stationäre Blitzer die Straßen tatsächlich sicherer machen, ist laut Untersuchung zweifelhaft*. Sicher ist jedoch, dass viele Städte viel Geld mit Blitzern verdienen*. Schwierig wird es allerdings, wenn man nicht von „offiziellen Parteien“, sondern von Bürgern anderer Länder geblitzt wird. In Großbritannien ist das jetzt indirekt möglich – mit Hilfe einer App. Doch die Entwickler sahen sich einer massiven Bedrohung ausgesetzt.

In Großbritannien gibt es eine App, die die Geschwindigkeit eines vorbeifahrenden Autos messen kann – nicht jeder findet das toll. (Symbolbild)

© Westend61/Imago

Smartphone-App-Tracking-Speeder – eine Bedrohung für Entwickler

Speedcam Anywhere heißt die App, die derzeit in Großbritannien für heftige Diskussionen sorgt. Laut Beschreibung im Google Play Store verwandelt dieses Programm Ihr Smartphone oder Tablet in ein mobiles Geschwindigkeitsmesssystem. Und so funktioniert es: Einfach die vorbeifahrenden Autos aufnehmen – den Rest erledigt die App. Videos werden auf die Server des Anbieters hochgeladen und mittels künstlicher Intelligenz (KI) analysiert. Die Ergebnisse werden dann per E-Mail versendet.

Der E-Mail-Bericht enthält nicht nur die Geschwindigkeit des gefilmten Autos, sondern auch den Ort, an dem das Video aufgenommen wurde, und das dort geltende Tempolimit. Die E-Mail enthält auch Informationen über den Einfluss der Fahrgeschwindigkeit auf die Luftqualität, den Bremsweg und Unfälle mit Fußgängern.

Die Smartphone-App ortet den Raser – und ermittelt anhand des Kennzeichens das Automodell

Doch die App kann noch viel mehr: Anhand des Kfz-Kennzeichens kann die Software Marke, Modell und Baujahr des gefilmten Fahrzeugs ermitteln. Allerdings betonen die Macher der App auf ihrer Website: „Speedcam Anywhere erfasst keine Nummernschilder und speichert sie nicht.“ Diese Anwendung greift auch nicht auf die personenbezogenen Daten des Fahrers oder Fahrzeughalters zu. Immer wieder kommt es vor, dass Autofahrer Tempolimits missachten – Münchner werden 85 Mal im Monat geflashed*, Ford-Fahrer kassieren unter anderem satte 201 Punkte für Geschwindigkeitsverstöße.*

Die Idee hinter dieser App ist mehr oder weniger, auf die Gefahren von überhöhter Geschwindigkeit aufmerksam zu machen. Die Macher betonen, dass direkt über die App keine Bußgelder oder Bußgelder ausgestellt werden können – als Blitzer ist die App kaum zugelassen. Stattdessen ist die Software wie eine „Dashcam“ zum Sammeln von Beweisen für Verkehrsverstöße. „Wie bei Dashboard-Kameras sollte die Strafverfolgung immer von der Polizei durchgeführt werden und liegt im Ermessen der örtlichen Polizeidienststelle“, heißt es auf der Website.

Weitere interessante Autothemen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie hier verfolgen können.

Speedcam Anywhere verfolgt Raser – “Diese App widert mich an”

Allerdings sind viele Briten offenbar gerade wegen dieser „Beweissammlung“ wenig begeistert von der App – weil sie eine sofortige Information fürchten. Laut einem Bericht von The Guardian ist es in Großbritannien seit mehreren Jahren gängige Praxis, dass die Polizei hochgeladene Verkehrsaufnahmen als Beweismittel akzeptiert – was zu Hunderten von Anklagen wegen unsicherer Fahrweise führte.

Wie “Guardian” berichtet, hat das Team hinter der Software so viele Drohungen erhalten, dass es derzeit lieber anonym bleiben möchte. Dem Bericht zufolge wurden Online-Rezensionen der Software mit Stasi-Spionen in der DDR verglichen. „Diese App widert mich an“, schrieb eine Person. Die App ist derzeit nur in Großbritannien nutzbar – die Zulassung für die USA wird geprüft. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubrikenverzeichnis: © Westend61/Imago

Source link

Related posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.